Nistkästen für den Gänsesäger

Artenschutzprojekt des GymSL

Gänsesäger, Foto: NABU Olpe
Gänsesäger, Foto: NABU Olpe

Gänsesäger sind faszinierende Vögel, die im Winter regelmässig auf den Flüssen und Seen im Sauerland anzutreffen sind. Die Männchen sind sehr auffällig gefärbt und kaum zu übersehen. Aber auch die weibchenfarbigen Vögel sind wunderschön.

Seit einigen Jahren fangen die Vögel an, auch in NRW zu brüten.

Aus dem Kreis Olpe sind nicht keine Brutnachweise bekannt, auch einen Verdacht gibt es bisher noch nicht.

Der Gänsesäger ist ein Höhlenbrüter, der große Baumhöhlen zur Brut benötigt.

An der Lenne im Kreis Olpe hat der NABU in den letzten beiden Jahren drei Nistkästen für Gänsesäger angebracht. Wir hoffen, den schönen Vögeln hiermit eine Brutmöglichkeit zu bieten und vielleicht für eine Ansielung zu sorgen.

Das Gänsesäger-Projekt wurde initiiert von Schülerinnen des GymSL (Gymnasium der Stadt Lennestadt) und ihren Biologie-Fachlehrern. Der NABU Kreisveband Olpe hat sich gerne an der Ausführung beteiligt. Schülerinnen und Lehrern hat die Aktion viel Freude bereitet

Zwei der Kästen sind Naturhöhlen aus Baumstämmen, die speziell vorbereitet in jeweils 2,5 und 4 m Höhe aufgehängt wurden. Nun hoffen wir natürlich, daß die Vögel die Kästen als Brutmöglichkeiten wahrnehmen.